Trenntoilette entsorgen. Wie, wo, Erlaubt?

Entsorgung Trenntoiletten. Erlaubt

Ich, wir 🙂 haben 2 Trenntoiletten “im Einsatz”. Sehr günstig in der Anschaffung und – unserer Meinung/Erfahrung nach auch sehr gut zu “Handeln”. Vor kurzem eine Diskussion zwischen “Chemietoiletten Nutzern und Trenntoiletten Nutzern gelesen 🙂 Meine Gedanken zur Entsorgung bei Trenn-Toiletten.

Trockentoilette vs. Chemietoilette: Eine Sachliche Diskussion

Die rechtliche Lage in Deutschland

In der Debatte über Trockentoiletten im Vergleich zu Chemietoiletten ist es wichtig, sich auf sachliche Fakten zu stützen. Nachdem ich persönliche Erfahrungen mit Trockentoiletten geteilt hatte und dafür kritisiert wurde, habe ich mich entschieden, direkt bei den zuständigen Behörden und Entsorgungsdiensten nachzufragen.

Entsorgung von Urin

Gemäß meinen Recherchen ist es in Deutschland erlaubt, den Urin aus allen Arten von Toiletten zu entsorgen. Allerdings ist es derzeit noch nicht erlaubt, Urin gewerblich zu verwenden, beispielsweise für Düngung. Es wird jedoch angestrebt, diese Regelung zu überarbeiten. Die nicht-gewerbliche Verwendung von Urin, beispielsweise auf privatem Grund, ist gesetzlich nicht explizit geregelt.

Entsorgung von festen Fäkalien

Für feste Fäkalien gelten bestimmte Regelungen: Kleintierkot und Windeln, einschließlich Erwachsenenwindeln, müssen im Restmüll entsorgt werden. Es besteht grundsätzlich kein qualitativer oder quantitativer Unterschied zwischen Windeln und Kot, der mit Streu vermischt ist, abgesehen von dem fehlenden Windelmaterial bei letzterem.

Letztendlich werden die Inhalte der Restmülltonne genauso entsorgt wie Klärschlamm aus Klärwerken, nämlich durch Verbrennung.

Abschließend kann jeder seine eigenen Schlüsse ziehen: Sollte man die Entsorgung getrennt wie beschrieben oder ein System wählen, bei dem alles in einer Flüssigkeit schwimmt und letztendlich doch entsorgt werden muss?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert